lieblingsplätzchen

Ja, ihr habt richtig gelesen. Heute habe ich für euch ein Rezept für Weihnachtsplätzchen oder "Bredle". Warum & Wozu werde ich euch nächste Woche verraten. Vorerst müsst ihr euch mit meinen Lieblingsplätzchen begnügen - die klassischen "Ausstecherle". Und ganz nebenbei: Wer hat eigentlich gesagt, dass man Bredle nur in der Vorweihachtszeit essen kann?

die zutaten im Überblick

250g Mehl

125g Zucker

125g Butter

4 Eigelb

1 Pck. Vanillezucker

Abrieb von einer Zitrone

 

Außerdem

etwas Eigelb zum Bestreichen

jede Menge Streusel, Mandeln, Hagelzucker zum Bestreuen

Zuerst wiegt ihr das Mehl und den Zucker ab und dann vermengt ihr das Ganze zusammen mit dem Vanillezucker. Gebt die [zimmerwarme] Butter und den Abrieb einer Zitrone hinzu. Zum Schluss werden die Eier getrennt und dann kommt das Eigelb mit in die Schüssel. Knetet den Teig mit einer Küchenmaschine oder von Hand zu einem festen Mürbteig. Der Teig wird für eine Stunde kalt gestellt und kann dann weiter verarbeitet werden.

Nach der Ruhezeit holt ihr den Plätzchenteig aus dem Kühlschrank und knetet ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche nochmal gut durch.

Als nächstes wird der Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ca. einen halben Zentimeter aus. Nun kommen eure Ausstecher zum Einsatz. Hier sind keine Grenzen gesetzt: Herzen, Sterne, Monde, Tannenbäume, Rentiere undundund. :)

Heizt den Backofen auf 160°C Umluft vor. Die Plätzchen kommen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und werden dann mit etwas zerkläpperten Eigelb bestrichen. Nun könnt ihr eure Plätzchen nach Lust und Laune bestreuen & dekorieren.

Backt die Plätzchen für ca. 8-10 Minuten goldgelb. Holt das Blech aus dem Ofen und lasst die guten Stücke auf einem Kuchengitter auskühlen. Fertig! :) Ich habe übrigens die dreifache Menge der Zutaten verwendet, da ich für nächste Woche jede Menge Plätzchen benötige.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0